Home
Events & Medien
Veranstaltungen
Kunst
Aktivitäten · Kurse
Wissen
Medien
Kontakt & Geschäft
Geschäftskontakte
Geldtransfer
Institutionen
Leute, Leute, ...
Spaß & Relaxen
Einkaufen
Essen
Natur
Reisen
über uns
Partner & Sponsoren
Werbung
Presse
FAQs
Suchen
Anmelden
   
 
Events & Medien
Veranstaltungen
Festivals .. Feste .. Konzerte und auch Performances · Shows · Theater .. Vorträge · Lesungen · Führungen · Filme .. Ausstellungen ..
TV-Tipps ...
Afrikavorträge · Lesungen · Diskussionen · Filme
09.12.17
18:00
Dekolonisierung des Denkens. Ngugi wa Thiong‘o
48143 Bezirksregierung - Freiherr-von-Vincke-Haus Münster, Domplatz 36
Die meisten Romane und biografischen Erzählungen des kenianischen Schriftstellers Ngugi wa Thiong’o (*1938) liegen in deutscher Übersetzung vor (Verbrannte Blüten, Herr der Krähen, Träume in Zeiten des Krieges u.a.). Seine theoretischen Schriften sind jedoch kaum bekannt. In deutscher Sprache war bisher nur die Essaysammlung Moving the Centre (Unrast Verlag, Münster) erhältlich, in der Ngugi den eurozentrischen Blick auf Kultur und Geschichte Afrikas zurechtrückt.
1986 erschien Decolonising the Mind, das zum Klassiker des postkolonialen Denkens in Afrika wurde. Nun liegt es endlich auch in deutscher Sprache vor. Ngugi analysiert die geistigen Folgen des europäischen Kolonialismus, der Unterdrückung der Sprachen Afrikas und die damit einhergehende Zerstörung von Kulturen. Europas Sprachen, sein Blick auf Geschichte und Gegenwart beeinflussen das afrikanische Selbstverständnis bis heute. Die Verwendung afrikanischer Sprachen in Schule und Universität, in Wissenschaft und Literatur stellt für Ngugi ein wesentliches Mittel zur Befreiung von kolonialen Herrschafts- und Denkstrukturen dar. Sprache ist die Basis für die kognitive, kulturelle und soziale Selbstverwirklichung des Einzelnen und für die Herausbildung und den Erhalt der Identität von sozialen und kulturellen Gruppen. Sprache berührt daher fundamentale Menschenrechte.
Übersetzt aus dem Englischen von Thomas Brückner, hrsg. von stimmen afrikas/ Allerweltshaus e.V. und Afrika Kooperative Münster e.V.
Im Anschluss an die Buchvorstellung gibt es ein arabisch-afrikanisches Buffet und Musik.
Eintritt frei – Spenden erbeten
mehr Info im Web
Für Dekolonisierung des Denkens. Ngugi wa Thiong‘o sind momentan leider keine Geodaten zur Anzeige einer Karte verfügbar.
 
zurück zur Übersicht der Vorträge
 
Freitag, 15.12.2017
16.12.
Tag der Versöhnung in Südafrika
17.12.1996
erstmals wird ein Schwarzafrikaner UN-Generalsekretär, Kofi Annan, 2001 wiedergewählt
18.12.
Nationalfeiertag der Republik Niger
Morgen ist eingebettet in heute.
Weisheit der Shona
 
Anzeige:

 

 

     
  © 2003 - 17       provided by: Agentur AraArt