Home
Events & Medien
Veranstaltungen
Kunst
Aktivitäten · Kurse
Wissen
Medien
Kontakt & Geschäft
Geschäftskontakte
Geldtransfer
Institutionen
Leute, Leute, ...
Spaß & Relaxen
Einkaufen
Essen
Natur
Reisen
über uns
Partner & Sponsoren
Werbung
Presse
FAQs
Suchen
Anmelden
   
 
Events & Medien
Wissen
Länder .. Glossar .. Infos .. News ..
Glossar
Mittwoch, 13.12.2017
|A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M|N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z |
Garri aufgequollener Gries aus Maniok  
Geerewol-Fest Dankfest der Wodaabe für den üppigen Graswuchs der Regenzeit. Jährliche große Zusammenkunft der Nomaden im Norden Nigerias bei dem sich die Männer überaus phantasievoll schminken, um eine Frau zu beeindrucken.  
Geheimbund vorwiegend Männer-, aber auch Frauenvereinigungen, die über geheimes Wissen (Initiation, Krankheit, Medizin, Geburt, Tod, Ahnen) und damit über Macht und Mittel zu ihrem Erhalt verfügen. Viele Geheimbünde (egungun, gelede poro, do, mwo) verfügen über ausgeprägte Tanzmasken, denen eine starke Energieausstrahlung nachgesagt wird.  
Gele kunstvoll gewickeltes Kopftuch der afrikanischen Frauen, je höher aufgetürmt, desto höher ist ihr Stand in der Gesellschaft.  
gelede Männergeheimbund (Geheimbund) der Yoruba im Südwesten Nigerias. Bei dessen Festen werden typische Geledemasken getragen, die die Dualität von "Männlich" und "Weiblich", gut und böse, Tag und Nacht symbolisieren.  
Ghana, Königreich von auch Gana. Mittelalterliches westafrikanisches Reich im heutigen Mauretanien und Mali, erstmals im 8. Jahrhundert von arabischen Gelehrten erwähnt. Archäologische Funde bezeugen jedoch, dass das Reich bereits weit vor diesem Zeitpunkt bestand. Im 11. Jahrhundert erfolgte eine recht detaillierte Beschreibung des Gebietes durch den spanisch-arabischen Chronisten Abu Ubayd al-Bakri. Die Herrscherdynastie von Ghana gehörte dem Volk der Soninke an. Der erste historisch nachweisbare König war kurz vor 800 Kaya Maghan Cisse.  
Goldgewicht aus Messing mit denen Goldstaubeinheiten abgemessen wurden. Bis ins 20. Jahrhundert war Goldstaub die Hauptwährung der Ashanti. Es gibt Gewichte mit geometrischen Mustern oder dreidimensionalen Darstellungen von Gegenständen, Tieren und Menschen. Sie wurden und werden auch noch heute als Schmuckstücke oder Amulette getragen.
Abb. drei Goldgewichte
 
Goldküste das heutige Ghana hieß bis zur Unabhängigkeit 1957 Goldküste. Schon im 15. Jh. von den Portugiesen entdeckt und als "Land des Goldes" bezeichnet, deutet der Name auf die schier unermesslichen Reichtümer der Königreiche der Ashanti hin.  
Great Green Wall Um der Wüste Einhalt zu gebieten, ist von mehreren afrikanischen Staaten ein gigantisches Projekt geplant - ein
grüner Streifen quer durch Afrika, rund 7000 Kilometer - von Dakar bis Djibouti. Er soll die Sahelzone im Süden begrenzen, um die fortschreitende Verwüstung aufzuhalten. 70 Jahre und rund 6,5 Milliarden Euro sind dafür veranschlagt.
 
Griot in der Mandinka Sprache "Jaliy", Musiker, Historiker, Chronist, Geschichtenerzähler und weise Berater in einer Person. Die Tradition wird in Westafrika vom Vater auf den Sohn vererbt.  
Griot Geschichtenerzähler (oder noch besser: Erzähler der Geschichte), Wort- und Redekünstler, der bei wichtigen Feierlichkeiten wie Geburten, Hochzeiten oder Begräbnissen in fast allen westafrikanischen Staaten, besonders aber bei den Fulbe und Wolof, auftritt. Das Aufgabengebiet der Griots ist weit gefasst. Ihre Stellung innerhalb des hierarchisch strukturierten Berufsstands hängt von ihrer Abstammung und damit davon ab, welche Tätigkeit sie für wen ausüben. Sie arbeiten als Musiker, Sänger, Redner, Mittler und Chronisten. Sie dienen aber auch als „Sprachrohr" hoch gestellter Persönlichkeiten und politischer Machthaber, deren Prestige dadurch steigt.  
Grisgris oder Gris gris - Talisman, Glücksbringer. Je nach Glaubensrichtung ein magisches Päckchen oder Kräuterbeutelchen, mit verschiedenste Zutaten - eventuell auch mit Koranversen vom Medizinmann.  
     
  © 2003 - 17       provided by: Agentur AraArt