Home
Events & Medien
Veranstaltungen
Kunst
Aktivitäten · Kurse
Wissen
Medien
Kontakt & Geschäft
Geschäftskontakte
Geldtransfer
Institutionen
Leute, Leute, ...
Spaß & Relaxen
Einkaufen
Essen
Natur
Reisen
über uns
Partner & Sponsoren
Werbung
Presse
FAQs
Suchen
Anmelden
   
 
Events & Medien
Wissen
Länder .. Glossar .. Infos .. News ..
afrikanische Länder
       Angola
offizieller Name   República de Angola / Republic of Angola
Hauptstadt   Luanda
Landesgröße
  1.246.700 km²
Einwohnerzahl   18.498.000
Etnien / Volksgruppen   Bantu (ca. 100 verschiedene Ethnien)
Sprachen   Portugisisch, Bantu
unabhängig seit   1975
Geschichte   Einwanderung von Bantu-Volksgruppen vom 7. bis 9. Jahrhundert. 1483 Landung des portugiesischen Seefahrers Diogo Cão, in den folgenden Jahren Errichtung von Handelsstationen in der Kongomündung und entlang der Küste. 1576 Gründung von Luanda. Portugiesische Kolonie (nur kurz auch holländische). Internationaler Sklavenhandel. 1965-75 Unabhängigkeitskrieg verschiedener Befreiungsbewegungen (MPLA, FNLA und UNITA). Durch die starke Rivalität dieser wird die Proklamation der Unabhängigkeit der Volksrepublik Angola gleichzeitig der Beginn des Bürgerkriegs, der 27 Jahre andauert. Guerilla-Aktionen, Waffenstillstand, Friedensverhandlungen, Parlaments- und Präsidentschaftswahlen, erneuter Bürgerkrieg, Sanktionen der UNO. 440.000 Angolaner flohen während des Krieges in die Nachbarstaaten, vier Millionen Binnenvertriebene. 1997 Bildung der Regierung der Einheit und nationalen Versöhnung (GURN) aus MPLA und UNITA. 2002 Angola wird nichtständiges Mitglied des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen. Nach achtjährigeren Verhandlungen haben sich Angola und Namibia auf die Abgrenzung ihrer Küstengewässer geeinigt. Nach langjährigen Kämpfen mit der Rebellenbewegung UNITA erste Friedensbemühungen. 2003 Angola führt neue Flagge und Nationalhymne ein, die nicht mehr vom Marxismus geprägt sind. 11.11.2005 Angola feiert den 30. Jahrestag seiner Unabhängigkeit. 2006 Wahlen werden verschoben. Heftige Choleraepedemie mit 2.600 Toten. 2007 Große Ölvorkommen in Cabinda entdeckt. 2008 Erste Parlamentswahl seit 1992; die Regierungspartei gewinnt wie erwartet. Angolas Wirtschaft boomt aufgrund von Dimanten- und Ölhandel. Das Volk spürt davon jedoch wenig. 2010 Einer Verfassungsänderung, welche dem Präsidenten mehr Machtbefugnisse einräumt, stimmt das Parlament zu u.a. wird der Präsident nicht mehr vom Volk, sondern vom Parlament gewählt. Angola richtet den Afrika Cup aus - die Stadien bleiben jedoch fast leer. Seitdem stehen diese ungenutzt leer und verfallen. 2012 Präsident Jose Eduardo dos Santos wird nach 33 Amtsjahren bei dritten freien Wahl erneut zum Präsidenten gewählt. Die Opposition zweifelt das Ergebnis an. 2013 Isabel dos Santos, die älteste Tochter des angolanischen Präsidenten, hat es als erste Frau Afrikas in die Reihe der Milliardäre geschafft. Der Großteil der Bevölkerung von Angola muss derweil mit zwei Dollar pro Tag auskommen.
mehr im Web   Auswärtiges Amt
Botschaft
Ländersite
   
   
 
zurück zur Länderauswahl
 
Dienstag, 20.02.2018
21.2.1965
Malcolm X in New York ermordet
21.2.
Internationaler Tag der Muttersprache
26.2.1961
Hassan II. wird König von Marokko - 2000 gestorben
Sorgen sind wie ein kostbarer Schatz, den man nur Freunden zeigt.
Volksweisheit aus Ghana
 

Anzeige:

 

 

 

     
  © 2003 - 17       provided by: Agentur AraArt