Home
Events & Medien
Veranstaltungen
Kunst
Aktivitäten · Kurse
Wissen
Medien
Kontakt & Geschäft
Geschäftskontakte
Geldtransfer
Institutionen
Leute, Leute, ...
Spaß & Relaxen
Einkaufen
Essen
Natur
Reisen
über uns
Partner & Sponsoren
Werbung
Presse
FAQs
Suchen
Anmelden
   
 
Events & Medien
Wissen
Länder .. Glossar .. Infos .. News ..
afrikanische Länder
       Mosambik
offizieller Name   República de Moçambique / Republic of Mozambique
Hauptstadt   Maputo
Landesgröße
  801.590 km²
Einwohnerzahl   22.894.000
Etnien / Volksgruppen   Makua, Tsonga, Malawi, Schona, Yao, Chinesen
Sprachen   Portugiesisch, Bantu-Sprachen
unabhängig seit   1975
Geschichte   2. Jahrhundert Einwanderung von Bantu-Stammen nach Südmosambik. 8. Jahrhundert erste arabische Handelsniederlassung an der Küste. 16. Jahrhundert Beginn der portugiesischen Kolonisation im Gefolge der Entdeckungsfahrten Vasco da Gamas. 1951 Überseeprovinz Portugisisch-Ostafrika. 1964 Befreiungskämpfe. 1973 innere Autonomie. 1975 Unabhängigkeit. Ökonomische Abhängigkeit von Südafrika. Starke Dürre und ein 16jähriger Bürgerkriegs zwischen FRELIMO und RENAMO, unterstützt von Südafrika und Rhodesien, hindern die Entwicklung des Landes. 1989 Abschaffung des Marxismus-Leninismus als Staatsideologie. 1990 Friedensverhandlungen, neuen liberalen Verfassung. 1994 erste Präsidentschafts- und Parlamentswahlen unter Aufsicht der UNO. 2000 Jahrhundertflut setzt weite Teile im Süden des Landes unter Wasser. 2004 Amtierender Präsident Joaquim Chissano verzichtet nach 18 Jahren an der Macht freiwillig auf eine Wiederwahl. Präsidentschaftswahlen mit Armando Guebuza als Sieger. Neue Verfassung. 2005 Mosambik übernimmt von Portugal 85% der Kapitalanteile am Cabora-Bassa Staudamm. 2006 Neue Wahlgesetzte. Besuch des deutschen Bundespräsidenten Horst Köhler. 2009 Wiederwahl von Amarmando Guebuzas. 2010 Blutige Hungeraufständen in Maputo aufgrund von steigenden Lebensmittelpreisen (Die Regierung hatte eine 25-prozentige Erhöhung für Grundnahrungsmittel wie Brot angekündigt). Besuch des deutschen Entwicklungsminiesters Dirk Niebel. 2012 Regierungsumbildung u.a. Einschränkung der Macht des Präsidenten. 2013 UN-Generalsekretär Ban Ki Moon lobt bei seinem Besuch den hohen Anteil von 40% Frauen in der Regierung und im Parlament. Schlimmsten Regenfällen seit der verheerenden Flut in 2000.
mehr im Web   Auswärtiges Amt
Botschaft
Ländersite
   
   
 
zurück zur Länderauswahl
 
Donnerstag, 22.02.2018
26.2.1961
Hassan II. wird König von Marokko - 2000 gestorben
28.2.1922
Ägypten wird formell unabhängig
28.2.1976
die POLISARIO erklärt die Unabhängigkeit der Arabischen Demokratischen Republik Sahara. Das Land wird von Marokko beansprucht und besetzt.
Wer dich liebt, der findet immer einen Ausweg für dich.
Sprichwort aus Burundi
 

Anzeige:

 

 

 

     
  © 2003 - 17       provided by: Agentur AraArt