Home
Events & Medien
Veranstaltungen
Kunst
Aktivitäten · Kurse
Wissen
Medien
Kontakt & Geschäft
Geschäftskontakte
Geldtransfer
Institutionen
Leute, Leute, ...
Spaß & Relaxen
Einkaufen
Essen
Natur
Reisen
über uns
Partner & Sponsoren
Werbung
Presse
FAQs
Suchen
Anmelden
   
 
Events & Medien
Wissen
Länder .. Glossar .. Infos .. News ..
afrikanische Länder
       Simbabwe
offizieller Name   Republic of Zimbabwe
Hauptstadt   Harare
Landesgröße
  390.757 km²
Einwohnerzahl   12.523.000
Etnien / Volksgruppen   Bantu / Shona, Ndebele, Europäischstämmige
Sprachen   Englisch, Bantu-Sprachen
unabhängig seit   1980
Geschichte   11. Jahrhundert - großes steinernes Zeugnis einer alten Kultur ist Great Zimbabwe. 1871 wurde es vom Deutschen Carl Mauch wiederentdeckt. Die Ruinen bei Masvingo sind Nationaldenkmal. 1889 Beginn der Kolonisierung durch die British South Africa Companie (deren Gründer C. Rhodes für das spätere Rhodesien namengebend war), beträchtlichen Gebietserweiterungen. 1923 als Süd-Rhodesien britische Kolonie mit Selbstverwaltung. Nordrhodesien britische Kronkolonie. 1953 - 1963 mit Njassaland Zentralafrikanische Föderation. 1964 – 79 Unabhängigkeitskrieg (ca. 30.000 Tote). 1965 einseitige Erklärung der Unabhängigkeit (UDI) von Großbritannien, vom Sicherheitsrat der Vereinten Nationen für illegal erklärt, - Sanktionen gegen Rhodesien. 1979 Einigung über Verfassung, Übergangsregelung und Waffenstillstand. Übergangsregierung. 1980 endgültige Unabhängigkeit. Erste Wahl. Robert Mugabe (Marxist und Schüler linker Jesuiten) wird Regierungschef. Umbenennung in Simbabwe. Seither ständig wachsende innenpolitische Konflikte. 1985 – 88 Bürgerkriegsähnliche Unruhen im Matabeleland. 1987 alle von der Verfassung garantierten Abgeordnetensitze für Weißen gestrichen. Mugabe zugleich Staats- und Regierungschef. Weltweit höchste Rate an AIDS-Erkrankten. Hasskampagnen gegen Homosexuelle ("Schweine ohne Rechte"). 1990 Aufhebung des Ausnahmezustandes nach 25 Jahren. 1992 größte Dürre seit 80 Jahren. Erfolgreiche internationale Hilfe. 1997 Ankündigung einer großangelegten Landreform durch Enteignung. 1998 Internationale Landreformkonferenz in Harare. 2000 Farmbesetzungen. Terror. 2002 Mugabe für weitere 6 Jahre gewählt. Wahlen wurden international stark kritisiert. 2.600 weiße Farmer müssen ihre Betriebe aufgeben. 2005 "Operation Murambatsvina" (deut. "Müllentsorgung"). Abriss von ärmeren Vierteln. Verfassungsänderung zu Gunsten von Mugabe u.a. Machtfestigung und Legalisierung von Farmenteignungen. 2008 Umstrittene und von Gewalt begleitete Wahlen. Stimmverlust für Mugabe. "Regierung der Nationalen Einheit ": Machtteilung zw. drei Parteien. Mugabe bleibt Präsident. 2009 Abschaffung des Simbabwe-Dollar zur Eindämmung der Inflation. Menschen in ländliche Regionen haben jedoch kaum Zugang zu gültigen Fremdwährungen (bspw. US-Dollar).
mehr im Web   Auswärtiges Amt
Botschaft
Ländersite
   
   
 
zurück zur Länderauswahl
 
Samstag, 24.02.2018
26.2.1961
Hassan II. wird König von Marokko - 2000 gestorben
28.2.1922
Ägypten wird formell unabhängig
28.2.1976
die POLISARIO erklärt die Unabhängigkeit der Arabischen Demokratischen Republik Sahara. Das Land wird von Marokko beansprucht und besetzt.
Sorgen sind wie ein kostbarer Schatz, den man nur Freunden zeigt.
Volksweisheit aus Ghana
 

Anzeige:

 

 

 

     
  © 2003 - 17       provided by: Agentur AraArt