Home
Events & Medien
Veranstaltungen
Kunst
Aktivitäten · Kurse
Wissen
Medien
Kontakt & Geschäft
Geschäftskontakte
Geldtransfer
Institutionen
Leute, Leute, ...
Spaß & Relaxen
Einkaufen
Essen
Natur
Reisen
über uns
Partner & Sponsoren
Werbung
Presse
FAQs
Suchen
Anmelden
   
 
Events & Medien
Wissen
Länder .. Glossar .. Infos .. News ..
afrikanische Länder
       Swasiland
offizieller Name   Kingdom of Swaziland
Hauptstadt   Mbabane
Landesgröße
  17.364 km²
Einwohnerzahl   1.185.000
Etnien / Volksgruppen   Swasi (Bantu), Zulu, Tsanga, Shangaan
Sprachen   Englisch, Siswati
unabhängig seit   1968
Geschichte   Im 19. Jahrhundert setzten sich die Swazis im heutigen Siedlungsgebiet fest. 1890 unter britischen Schutz. Ab 1906 war der britische Hochkommissar in Südafrika gleichzeitig Gouverneur des Protektorats Swasiland. 1968 Unabhängigkeit des Königreichs Swasiland. 1973 setzte König Sobhuza II. die Verfassung außer Kraft. Verbot aller politischen Parteien. 1982 Tod König Sobhuza II., Nachfolger sein Sohn Makhosetiwe (König Mswati III. seit 1986). 1998 Parlamentswahlen mit 40% Wahlbeteiligung, Boykott der Opposition. 2001 aufgrund von Protesteten verhängt der König den Ausnahmezustand. 2006 König Msawati III unterzeichnet eine neue Verfassung. Diese bestätigte den Absolutheitsanspruch des Königs als Führer von Exekutive, Legislative und Judikative (u.a. dürfen politische Parteien auch weiterhin nicht bei Wahlen antreten). 2007 Ein harter Winter, eine extrem lange Dürreperiode, schlechte Ernten, nicht angepasste Anbaumethoden und der wachsende Arbeitsausfall durch die HIV/Aids Epidemie sind die Gründe dafür, dass nach UN-Schätzungen ein Drittel der Bevölkerung auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen ist. 2008 Parlamentswahlen nach neuer Verfassung. Gewerkschaften und verbotene Parteien protestieren gegen die anstehenden Wahlen, die ein Hohn auf Demokratie darstellten. 2011 Demonstration in Manzini für den Rücktritt der Regierung, die Wiederzulassung der Parteien und ein menschenwürdiges Leben für alle. Die Polizei ging mit Tränengas, Wasserwerfern, Gummigeschossen und Schlagstöcken gegen die Demonstranten vor. Der König feierte im September sein silbernes Jubiläum der Thronbesteigung 2012 Die Unzufriedenheit der Bevölkerung wächst: Die Polizei geht mit Tränengas und Wasserwerfern gegen Proteste von Studenten, Beamten und anderen Gruppen vor. Diese bringen das kleine Königreich fast zum Stillstand. Einige der 13 Frauen von König Mwsati III sind bereits geflüchtet.
mehr im Web   Auswärtiges Amt
Botschaft
Ländersite
   
   
 
zurück zur Länderauswahl
 
Sonntag, 25.02.2018
26.2.1961
Hassan II. wird König von Marokko - 2000 gestorben
28.2.1922
Ägypten wird formell unabhängig
28.2.1976
die POLISARIO erklärt die Unabhängigkeit der Arabischen Demokratischen Republik Sahara. Das Land wird von Marokko beansprucht und besetzt.
Nur für diejenigen, die sich hassen, reicht das Wenige nicht.
Sprichwort aus Burundi
 

Anzeige:

 

 

 

     
  © 2003 - 17       provided by: Agentur AraArt