Home
Events & Medien
Veranstaltungen
Kunst
Aktivitäten · Kurse
Wissen
Medien
Kontakt & Geschäft
Geschäftskontakte
Geldtransfer
Institutionen
Leute, Leute, ...
Spaß & Relaxen
Einkaufen
Essen
Natur
Reisen
über uns
Partner & Sponsoren
Werbung
Presse
FAQs
Suchen
Anmelden
   
 
Events & Medien
Wissen
Länder .. Glossar .. Infos .. News ..
afrikanische Länder
       Togo
offizieller Name   République Togolaise / Republic of Togo
Hauptstadt   Lomé
Landesgröße
  56.785 km²
Einwohnerzahl   6.619.000
Etnien / Volksgruppen   Ewe, Volta, Haussa, Fulbe
Sprachen   Französisch, Kabye, Ewe
unabhängig seit   1960
Geschichte   16. - 18. Jahrhundert Teil der "Sklavenküste", starke Dezimierung der Bevölkerung im Landesinneren. Vereinzelte Niederlassungen von Franzosen und Deutschen. 1884 Schutzvertrag des Afrikaforscher Gustav Nachtigal mit König Mlapa III. Deutsches Schutzgebiet. 1904 offiziell deutsche Kolonie. 1914 – 1918 Besetzung durch englische und französische Truppen. 1920 der Osten wird Mandatsgebiet unter französischer Verwaltung (Französisch Togoland - Togo in seiner heutigen Gestalt), der Westen (Voltaregion) britisches Völkerbund-Mandatsgebiet. 1957 Vereinigung des britischen Teils mit der Goldküste zu Ghana. 1960 französischer Teil unabhängig (Togo). 1963 Ermordung des ersten Präsidenten Sylvanus Olympio. 1967 Militärputsch, Parlament und Parteien werden aufgelöst, Verfassung außer Kraft gesetzt. General Eyadèma übernimmt die Regierung. 1980 neue Verfassung, III. Republik ausgerufen. 1990 Unruhen lösen einen Demokratisierungsprozess aus. 1991 Übergangsverfassung und -parlament. Militärputsch. 1993 Präsident Eyadèma ohne Gegenkandidaten bei geringer Wahlbeteiligung zum ersten Präsidenten der IV. Republik gewählt. Abbruch der Entwicklungshilfe. 1998 Erneuter Wahlsieg Eyadèmas. 2003 Wahlsieg Eyadèmas trotz Unregelmäßigkeiten. Annäherungsbemühungen an die EU. 2005 Tod Eyadèmas. Verfassungsputsch. Sohn Eyadèmas, Faure Gnassingbé, übernimmt schließlich die Nachfolge. 2007 Faure öffnet sich gegenüber der traditionellen Opposition. Friedliche und freie Parlamentswahlen. Neue Regierung. Nach 14 Jahren nimmt die EU wieder die Entwicklungszusammenarbeit mit Togo auf. 2010 Faure gewinnt die Präsidentschaftswahlen. Unruhen in der Bevölkerung; Opposition zweifelt das Wahlergebnis an. 2012 Trotz Demonstrationsverbot protestieren Tausende Togolesen in den Straßen der Hauptstadt und verlangen den Rücktriff von Präsident Faure und neue Wahlen. 2013 Parlamentswahlen, welche seit Oktober 2012 immer wieder verschoben wurden, finden statt. Tausenden Aktivisten demonstrieren in der Hauptstadt Lomé für mehr Gerechtigkeit.
mehr im Web   Auswärtiges Amt
Botschaft
Ländersite
   
   
 
zurück zur Länderauswahl
 
Donnerstag, 22.02.2018
26.2.1961
Hassan II. wird König von Marokko - 2000 gestorben
28.2.1922
Ägypten wird formell unabhängig
28.2.1976
die POLISARIO erklärt die Unabhängigkeit der Arabischen Demokratischen Republik Sahara. Das Land wird von Marokko beansprucht und besetzt.
Nicht der Schlafplatz ist eng, sondern das Herz.
Sprichwort aus Burundi
 

Anzeige:

 

 

 

     
  © 2003 - 17       provided by: Agentur AraArt