Home
Events & Medien
Veranstaltungen
Kunst
Aktivitäten · Kurse
Wissen
Medien
Kontakt & Geschäft
Geschäftskontakte
Geldtransfer
Institutionen
Leute, Leute, ...
Spaß & Relaxen
Einkaufen
Essen
Natur
Reisen
über uns
Partner & Sponsoren
Werbung
Presse
FAQs
Suchen
Anmelden
   
 
Events & Medien
Wissen
Infos .. Glossar .. News ...
News
August 2009, München
Wüstenblume. Der Film
Ein modernes Märchen, dass die Herzen zu Tränen rührt und die Seelen verzweifeln lässt und doch: Erfolge sind möglich! Adieu l'Excision! Auf Nimmerwiedersehen, Beschneidung!

(Desert Flower)
Deutschland/Österreich/Frankreich 2009
120 Min. - Verleih: Majestic (Fox)
Start: 24.09.2009

Regie: Sherry Horman
Produzent: Peter Herrmann
Drehbuch: Sherry Horman, Waris Dirie
Kamera: Ken Kelsch
Musik: Martin Todsharow
FSK: freigegeben ab 12 Jahren
 

Die Geschichte des Supermodells, dass aus der somalischen Wüste über den steinigen Weg als Haushaltshilfe bei einer Tante und beim somalischen Botschafter in London sowie als Putzfrau eines Fastfoodrestaurants schließlich bis auf die Titelseiten der größten Modemagazine der westlichen Welt gelangt, klingt wie ein wunderbares, fast nicht zu glaubendes modernes Märchen. Der Weg einer dieser schönen afrikanischen Frauen, die es geschafft hat!

 
Doch die Geschichte verbirgt viel mehr..
Da ist vor allem die Beschneidung, die Waris in jungen Jahren erlitten hat. Sie war 3 oder 5 - so ganz genau weiß sie es nicht. Nomaden kennen kein Alter und schon gar kein Geburtsdatum. Aber den Tag hat sie nicht vergessen, wird ihn nie vergessen, den Tag, der ihr Leben für immer verändert hat. Schätzungsweise werden noch heute weltweit täglich 6.000 Mädchen auf diese Weise verstümmelt. Waris Dirie hat es sich zur Aufgabe gemacht, das zu ändern. Heute ist sie UNO-Botschafterin und kämpft mit ihrer eigenen Stiftung, der Waris Dirie Foundation, und vielen anderen Organisationen wie z.B. (I)NTACT, FORWARD und Terre des Femmes gegen die Beschneidung von Mädchen und Frauen.
Und da ist die Darstellung der Situation der Migranten in der ihnen anfangs meist völlig unbekannten Welt sowie der Umgang von Mitmenschen, Mitbewohnern, Behörden, Polizei mit ihnen.
Sherry Hormann verfilmt den bewegenden Bestseller von Waris Diries über ihren Weg vom afrikanischen Nomadenmädchen zum internationalen Topmodell und zur UNO-Botschafterin äußerst sensibel und schafft es, nicht nur die Herzen der Zuschauer zu ergreifen. Sie stellt eines der wichtigsten Probleme unserer Zeit dar, den Umgang mit Menschen miteinander, unseren Umgang mit Menschen anderer Herkunft, anderer Kultur, anderer Hautfarbe. Sie spricht die Zuschauer an und wird ihr Denken verändern. Hoffentlich auch im Handeln!

Nachdem ich Ende der 90er Jahre das Buch "Wüstenblume" von Waries Dirie gelesen hatte, beschloss ich ein Internetportal zum Thema Afrika herauszugeben. Ziel dieses Portal war es von Anfang an die schönen Seiten Afrikas zu zeigen, aber ebenso auch die Seiten, die dringend Veränderung bedürfen. Nachdem ich jetzt den Film "Wüstenblume" gesehen habe, fühle ich mich in meiner Arbeit bestätigt.
Für mich ist es eine Freude zu wissen, dass diese Themen mit diesem Film ein großes Publikum und damit viel, viel mehr Menschen als bisher erreichen werden. Denn das Schicksal von Millionen - von Mädchen, aber auch von Frauen und Männern - muss sich ändern.
Das bereits erste Erfolge möglich geworden sind, können Sie sehen und nachlesen in einer Fotoausstellung mit dem Namen "Adieu l'Excission! Auf Nimmerwidersehen Beschneidung!" Am Ende dieser Seite finden Sie einen Hinweis und einen Link.
Barbara Schirpke

 
Termine:

07.09.09
20:30 / Einlass und Empfang ab 19:30 Uhr
80336 Malthäser Kino München, Bayerstrasse 3-5
Ladykino: Wüstenblume. Preview
mit Barbara Schirpke von (I)NTACT - Internationale Aktion gegen die Beschneidung von Mädchen und Frauen
Seit 1996 unterstützt der Verein (I)NTACT systematisch Aufklärungskampagnen einheimischer Partnerorganisationen in vielen afrikanischen Staaten. Barbara Schirpke begleitete die Vereinsvorsitzende 2005 auf ihrer Reise zum großen Volksfest in Natitingou. Es entstand die Ausstellung "Adieu L'Excision! Auf Nimmerwiedersehen, Beschneidung!" mit einer Reihe großformatiger Fotocollagen, die bisher in vielen Städten Deutschlands zu sehen.
Ab 19:30 Uhr am Informationsstand sowie im Anschluss an den Film berichtet Barbara Schirpke über die Projektarbeit von (I)NTACT, die in den ersten Jahren auch von Waris Dirie mitgestaltet wurde, und gibt Ausblicke auf weitere Vorhaben.
mehr Info im Web
Tickethotline: 089 / 51 56 51

07.09.09
20:00 / 19:30 Uhr Einlass
Lichtburg Essen, Kettwiger Str. 36
PREMIERE: Wüstenblume
Einlaß nur mit persönlicher Einladung
09.09.09
19:00 Uhr
cinestar IMAX im Sony Center Berlin, Potsdamer Straße 4
PREMIERE: Wüstenblume
Einlaß nur mit persönlicher Einladung

15.09.09
20:00 Uhr
80336 Malthäser Kino München, Bayerstrasse 3-5
Preview. Wüstenblume
- in Anwesenheit von Waris Dirie und Sherry Horman
Erleben Sie die Verfilmung dieser beeindruckenden Geschichte in Anwesenheit von Waris Dirie und Regisseurin und Drehbuchautorin Sherry Hormann.
Eintritt: 9,90€
Der Eintritt wird komplett an die "Waris Dirie Foundation" gespendet.
mehr Info im Web
Tickethotline: 089 / 51 56 51

23.09.2009
19:30
Wüstenblume. Eröffnungsfilm bei der
1. Paderborner Feminale

Die Feminale wird mit der Sonder-Preview „Wüstenblume“ eröffnet und begleitet von einer Kurzlesung der Somalierin Fadumo Korn aus München.
Cineplex Paderborn, Westernstr. 34 a
ab 24.9.2009 läuft "Wüstenblume" in folgenden Kinos :
Aschaffenburg, Bonn, Darmstadt, Essen, Freiberg, Gießen, Karlsruhe, Koblenz, Landshut, München, Rosenheim, Sulzbach (Taunus), Viernheim
29. 09.2009
20.00 Uhr
Capitol Zürich
Vorpremier Wüstenblume
 

Foto: die fast komplette Ausstellung in Wangen, 2008

18.08.09 bis 25.11.09
Adieu l'Excision! Auf Nimmerwiedersehen, Beschneidung!
Fotoausstellung von Barbara Schirpke
Schirmherrin: Bundesministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul
13353 LoNam Verlag - Afrika Medien Zentrum Berlin, Torfstraße 12
Natitingou - größte Stadt im Nordwesten Benins - wurde im April 2005 Ort eines großen Volksfestes. Anlass war der Bruch mit einer der ältesten Traditionen - der weiblichen Beschneidung. Barbara Schirpke, Produzentin des Internet-Portals AfroPort.de und Gründerin der Städtegruppe (I)NTACT München, begleitete die Vereinsvorsitzende, Christa Müller, auf ihrer Reise zum Fest nach Natitingou. Es entstand eine Reihe großformatiger Fotocollagen.
Öffnungszeiten: Mo – Fr 14 – 18 Uhr
mehr Info im Web

 

 

mehr Info:
offizelle Seite zum Film "Wüstenblume"
 
FREIKARTEN FÜR DEN FILM!
Je 2 Freikarten g ewonnen haben:
N. Stoffers, Donzdorf; L. Hagedorn, Panketal; I. Seiffert, Berlin; M. Heufers, Berlin; L. Marb, Seebruck; N. Koban, Dresden; S. Arrach, Lübeck; B. Bäcker, Essen; G. Jess, Flensburg; H. Gansen; Berlin
Alle weiteren Inforamtionen - vielleicht schon wieder ein neues Gewinnspiel - unter Specials
 
 
Dienstag, 20.02.2018
21.2.1965
Malcolm X in New York ermordet
21.2.
Internationaler Tag der Muttersprache
26.2.1961
Hassan II. wird König von Marokko - 2000 gestorben

Auch die Schildkröte kommt schließlich dort an, wohin der Hase rennt.
Weisheit der Maprussi

 

Wüstenblume. Der Film.

Wüstenblume. Der Film.

Wüstenblume. Der Film.

Wüstenblume. Der Film.

Wüstenblume. Der Film.

Wüstenblume. Der Film.

Wüstenblume. Der Film.

Fotos oben: Plakat und Scenenbilder aus dem Film "Wüstenblume"

Anzeige:

 

 

Anzeige:

 

 

Anzeige:

 

 


 

     
  © 2003 - 17       provided by: Agentur AraArt