Home
Events & Medien
Veranstaltungen
Kunst
Aktivitäten · Kurse
Wissen
Medien
Kontakt & Geschäft
Geschäftskontakte
Geldtransfer
Institutionen
Leute, Leute, ...
Spaß & Relaxen
Einkaufen
Essen
Natur
Reisen
über uns
Partner & Sponsoren
Werbung
Presse
FAQs
Suchen
Anmelden
   
 
Kontakt & Geschäft
Leute, Leute, Leute, ...
Wissenschaftler · Experten .. Freiberufler & Künstler:
Anwälte .. Ärzte .. Künstler .. Fotografen ..
Musiker & Tänzer .. Bands · Gruppen · Chöre ..
Lehrer · Kursleiter · Trainer .. Autoren ..
Übersetzer ...... oder afrikanische Portraits ..
afrikanische Autoren und Autoren von Afrikabüchern
  
Prof. W. Schmidt-Wulffen
30 Hannover
W. Schmidt-Wulffen, Professor für Didaktik der Sozialwissenschaften an der Universität Hannover und u.a. Autor folgender Bücher "Zehn kleinen Negerlein. Zur Geschichte der Rassendiskriminierung im Kinderbuch" und "Alltagsleben in (West-)Afrika - Ghana erleben: Unterrichtsmaterialien zum Interkulturellen und Globalen Lernen".
Luc Dedla
Alte Schulstr. 14
38108 Braunschweig
tel +49 (170) 540 9772    
web http://www.luc-degla.de
Der Schriftsteller und Autor Luc Degla ist der erste und einzige afrikanische Kolumnist einer Tageszeitung in Deutschland, der Braunschweiger Zeitung. Als Gastwirt kennt Luc Degla seine deutschen Mitbürger. In seinen Kolumnen lässt er kein Thema außen vor: Liebe, Integration, Arbeit, usw. Er berichtet über seinen Alltag in Braunschweig. Er wird dem Publikum auch einige seiner Bücher vorstellen.
Robert Peprah-Gyamfi
40 Düsseldorf
email pgy@christthekingwriters.com
Der Arzt und Autor stammt aus einem kleinen Dorf in Ghana. Er war einer Fülle von Schwierigkeiten und Herausforderungen ausgesetzt, überlebte eine mysteriöse Krankheit, die entsetzlichen Behandlungsmethoden einiger Medizinmänner und musste jahrelang Kilometer auf einem Buschweg zu Fuß zur Schule zurücklegen. Heute ist er als Arzt in Düsseldorf tätig.
2004 erschien bei BoD: Der Ruf, der mein Leben veränderte, 2006: Ein Brief an meine sterbende Mutter. Überlebenskampf im Westen.
Hermann Schulz
42 Wuppertal
1938 in Nkalinzi in Tansania als Sohn eines deutschen Missionars geboren, lebt seit 1960 in Wuppertal und leitete von 1967 bis 2001 den Peter Hammer Verlag als Nachfolger von Johannes Rau. Er schrieb eine Vielzahl von Kinderbüchern wie beisielsweise "Dem König klaut man nicht das Affenfell", "Wenn Dich ein Löwe nach der Uhrzeit fragt", "Zurück nach Kilimatinde“ oder „Mandela & Nelson: Das Länderspiel".
Dr. Rita Schäfer
45 Essen
email Marx.Schaefer@t-online.de
Ethnologin. Forschungen in Sierra Leone, Simbabwe, Namibia und Südafrika. DFG-Projekte. Gastprofessorin an der Universität Göttingen und an der Humboldt-Universität Berlin. Gutachterin für die Entwicklungszusammenarbeit. Mehrere Buchveröffentlichungen, u.a. Im Schatten der Apartheid (2005) und Frauen und Kriege in Afrika. Ein Beitrag zur Gender-Forschung (2008).
Heidulf Schulze
Hohenzollernstr. 106
47799 Krefeld
tel +49 (2151) 598235    
email h.schulze@thomaslaw.de
web http://www.filmklub-dortmund.de/reisefilmfestiv...
Jurist, Aotor und Kameramann seit 1972 mit Schwerpunkt Reisefilmen und Dokumentationen über fremde Kulturen, insbesondere der Naturvölker und Begegnung mit den Menschen. Themen u.a. Wüste, Aïr-Gebirge, Sahara, Oasen, Fulbe, Niger, Kamarun
Hanna Jansen
50 Köln
email hanna.jansen@nexgo.de
web http://www.hannajansen.de
Sie nahm zwischen 1999 und 2003 mehrere Kindern aus aller Welt auf, überwiegend Kriegswaisen aus Afrika, die als minderjährige Flüchtlinge ins Land kamen. Sie schrieb mehrere Kinderbücher und den Roman "Über tausend Hügel wandere ich mit dir".
Dr. Annette von Wangenheim
50 Köln
tel +49 (221) 561722     fax +49 (221) 561750
email a.v.w@t-online.de
web http://www.annettevonwangenheim.de
Freie Fernsehautorin und Regisseurin für WDR, 3sat und ARTE seit 1988 - viele verschiedene Afrikabezüge u.a. Veröffentlichungen zu Josephine Baker oder Ägyptens Musiklandschaft - frei von Wüsten.
Birgit Virnich
Westdeutscher Rundfunk - PG Ausland
50600 Köln
tel +49 (221) 220-1987    
email birgit.virnich@wdr.de
Birgit Virnich, geboren 1959 in Essen, ging in Südafrika zur Schule und studierte Journalismus, Film und Internationale Politik in Kanada, USA und Großbritannien. 1992 baute sie als Redakteurin das ARD-Morgenmagazin mit auf, war Redakteurin bei „Monitor". Von 2002 bis 2008 war sie die ARD-Fernsehkorrespondentin für Afrika in Nairobi/Kenia und bereiste 39 Länder des Kontinents. Dokumentationen „Der Krieg der Kinder" 2004, „Kongofieber - Mythos eines Stroms" 2005, "Der afrikanische Patient - Wunderheiler China?" 2010 sprechen Bände.
Im A1 Verlag erschien "Ein Fahrrad für die Flussgötter. Reportagen aus Afrika", bei Randomhouse "Mama Mutig"
Hartmut Fiebig
Krefelder Wall 36
50670 Köln
tel +49 (221) 719915-0     fax +49 (221) 719915-19
email info@hartmut-fiebig.de
web http://www.hartmut-fiebig.de
Jahrgang 68, reist bereits solange er denken kann. Aufgewachsen ist er in Ägypten, ein Drittel seines Lebens verbrachte er auf dem afrikanischen Kontinent. Arabisch und Kisuaheli spricht der Afrika- und Orientspezialist fließend. Hartmut studierte Islam- und Tropische Agrarwissenschaften. Während und nach seinem Studium vertieften mehr als 30, zum Teil monatelange Recherche- und Expeditionsreisen seine Einblicke in Kultur, Wirtschaft und Politik Afrikas, Arabiens und Asiens.
Klaus Wohlmann
Neusser Str. 314
50733 Köln
email info@klauswohlmann.de
web http://www.klauswohlmann.de
Der Autor, Fotograf, Künstler lebt und arbeitet in Köln. Seine Leidenschaft gilt der Fotografie und der Kunst, was zahlreiche Ausstellungen, Bücher, Veranstaltungen und Seminare belegen. 2008 erschien sein Buch "Begegnungen" über eine außergewöhnliche Reise durch Afrika.
Wolfgang Cremer
Kinkelstr. 9
50935 Köln
tel +49 (221) 437849    
email wolfgang.cremer.calumet@t-online.de
Autor. Sammler von Pfeifen und anderer Tabacologica. 2004 erschein "Pfeifen, Hanf und Tabak in Schwarzafrika: Eine historische Darstellung." - eine umfassende Darstellung des Themas.
Volker Seitz
53 Bonn
email vseitz@gmx.de
web http://de.wikipedia.org/wiki/Volker_Seitz
Botschafter a.D., 20 Jahre Afrikaerfahrung in 5 Ländern; u.a. 1996-1999 Botschafter in Benin und 2004-2008 in Kamerun. 2009 erschien im Deutschen Taschenbuchverlag: "Afrika wird armregiert oder Wie man Afrika wirklich helfen kann" - eine Kritik der zu reichlich vergebenen und zu wenig hinterfragten Vergabe von Entwicklungshilfegeldern. Mitinitiator des Bonner Aufrufs für einen andere Entwicklungspolitik - mehr
Hardy Holte
53227 Bonn
email hardy.holte@hfh.bn.shuttle.de
web http://www.hardy-holte.de
Autor des Romans "Die Zeit in Afrika", in dem sich alles um eine Arbeiterfamilie aus Gelsenkirchen dreht, die 1953 nach Südafrika auswandert und dort für sieben Jahre eine neue Heimat findet. Außered schrieb er das Sachbuch "Rasende Liebe".
Thorsten Koch
Hauptstraße 28
55566 Ippenschied
tel +49 (176) 98422581    
email thorsten.koch@gmail.com
web https://www.researchgate.net/profile/Thorsten_K...
Journalist und Sozialwissenschaftler. Erstes Studium der Politikwissenschaften in Mainz und Frankfurt am Main, postgraduales Studium am College of Social Science der Universität Leicester. Mauretanien-Experte.
Yvette Mutumba
60 Frankfurt
web http://www.contemporaryand.com/de/person/dr-yve...
Kunsthistorikerin und Autorin der Studie „Die (Re-)Präsentation zeitgenössischer afrikanischer Kunst in Deutschland“ erschienen 2008 beim ifa Institut Stuttgart. Sie promoviert zurzeit am Birkbeck College der University of London zum Thema "African Art, Diaspora and the Black Experience in Germany since the 1970s" (Arbeitstitel).
Sami Mensura
Beethovenstr. 7a
60325 Frankfurt a.M.
tel +49 (172) 7395378    
email mensurahouse@web.de
web http://www.mensura.org
Seit 2005 arbeiten Sami Mensura und Arno Gassmann zusammen an einem literarischen Projekt, für das sie die passende Plattform gesucht und gefunden haben: den Verlag MENSURA Publishing Arts Consulting UG - konzipiert als Plattform von Künstlern für Künstler. Alle Künste, eine Plattform! Mit diesem Konzept soll der Kontakt zwischen den einzelnen Kunstformen und ihren Vertretern erleichtert werden.
Sylvia Schopf
Heddernheimer kirchstr. 30
60439 Frankfurt a.M.
tel +49 (69) 615337     fax +49 (69) 60324935
email autorin@sylvia-schopf.de
web http://www.sylvia-schopf.de
Autorin, Schauspielerin, Reisende, schreibt Bücher für Erwachsene, Kinder und Jugendliche, Theaterstücke, Geschichten und Features für verschiedene Radiosender (u.a. Hessischer Rundfunk, DeutschlandRadioKultur, WDR, Bayrischer Rundfunk). Seit einigen Jahren ist sie immer wieder auch als Autorin für Fernsehbeiträge tätig und als Schauspielerin gastiert sie mit mehreren Soloprogrammen zu ihren Büchern im deutschsprachigen Raum. Seit 2001 zieht es sie regelmäßig für einige Wochen nach Westafrika. Dort entstanden auch die Fotos für die Ausstellung “Gesichter der Savanne”.
Klaus Brinkbäumer
c/o S. Fischer Verlage
Hedderichstr. 114
60596 Frankfurt a.M.
web http://www.klausbrinkbaeumer.de
Klaus Brinkbäumer, geboren 1967 in Münster, studierte in Santa Barbara, Kaifornien und München. Seine journalistische Laufbahn begann er als Redakteur bei der Abendzeitung, seit 1993 schreibt er für den Spiegel. Er gehört zu den wenigen deutschen Reportern, die weltweit in Krisengebieten im Einsatz sind. Für seine Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet. "Der Traum vom Leben. Eine afrikanische Odyssee" ist laut Die Zeit "das beste und lesenswerteste Buch zum Thema Migration aus Afrika in deutscher Sprache".
Dr. Almut Seiler-Dietrich
Margarethenstr.25
64625 Bensheim
email seiler-dietrich@web.de
Von der Autorin erschienen bisher: "Afrika Interpretieren: 50 Jahre Unabhängigkeit - 50 Jahre Literatur" 2006, "Wörter sind Totems: Literatur in Africa." 1995, "Die Literaturen Schwarzafrikas. Eine Einführung." 1989, "Märchen der Bantu" 1980.
André Ekama
Postfach 100922
68009 Mannheim
tel +49 (0151) 68566 822    
email acrnev@yahoo.fr
web http://www.andre-ekama.de
André Ekama wurde 1968 in Kamerun geboren und lebt seit über 20 Jahren in Deutschland. Er ist Mitglied des Mannheimers Migrantenbeirates, Leiter des Afrika-Kulturinstituts und Autor. 2008 erschienen im Lumen Verlag Freiburg "Schwarzer sein im weißen Himmel" und "Im Spinnennetzt der Privilegien" - auf unseren Bücherseiten vorgestellt. mehr
 
Samstag, 24.02.2018
26.2.1961
Hassan II. wird König von Marokko - 2000 gestorben
28.2.1922
Ägypten wird formell unabhängig
28.2.1976
die POLISARIO erklärt die Unabhängigkeit der Arabischen Demokratischen Republik Sahara. Das Land wird von Marokko beansprucht und besetzt.
Soll es reichlich fließen, reichlich andre lass genießen.
Johann Wolfgang von Goethe
 

Anzeige:

 

Anzeige:

Anzeige:

Anzeige:

 

     
  © 2003 - 17       provided by: Agentur AraArt